Schulden- und Insolvenzberatung
Anwaltskanzlei Westphal-Rohn
Bundesweite Erstberatung
Kostenlos und unverbindlich
Telefon:
0381-3757899
 

Privatinsolvenz vermeiden

Vermeiden Sie eine Privatinsolvenz. Werden Sie mit einem außergerichtlichem Vergleich schuldenfrei

Auch ohne Insolvenzverfahren können wir Ihre Situation deutlich verbessern. Wir können erreichen, dass Sie in einem klar definierten Zeitraum schuldenfrei werden. Die Lösung dafür ist ein außergerichtlicher Vergleich mit Ihren Gläubigern. Als kompetenter Partner mit langjähriger Erfahrung und nachweisbaren Erfolgen auf diesem Gebiet planen wir die notwendigen Schritte, führen für Sie die entsprechenden Verhandlungen und sorgen so für eine bestmögliche Lösung für Sie.

Die einzelnen Schritte, wie Sie eine Privatinsolvenz vermeiden:

1. Gläubigerliste erstellen

Auch hier beginnt die Arbeit damit, dass zunächst aktuelle Forderungsaufstellungen bei den Gläubigern eingeholt werden, um die exakte Schuldensumme zu ermitteln.

2. Vergleichsangebot ausarbeiten

Die genaue Schuldensumme wird den Mandanten mitgeteilt. Anhand der persönlichen wirtschaftlichen Verhältnisse wird ein exakt auf den Mandanten zugeschnittener Vergleich ausgearbeitet. Die Höhe der Rate oder der Einmalzahlung wird selbstverständlich mit den Mandanten persönlich abgestimmt. Die Raten werden so festgelegt, dass es möglich ist, dass diese auch bezahlt werden können, d.h. wir achten schon darauf, dass es nicht „weh tut“.

3. Vergleichsangebot verhandeln

Wir handeln zunächst für unseren Mandanten bei den Gläubigern oder Inkassounternehmen einen Kosten- und Zinsstopp aus, die Forderungen werden dabei auf einen genau definierten Betrag festgeschrieben. Im zweiten Schritt verhandeln wir über die Höhe der Forderungen. Dabei bestehen häufig erhebliche Spielräume – oftmals verzichten Gläubiger auf bis zu 70 % ihrer Forderungen. Wenn Gläubiger das Vergleichsangebot ablehnen, erstellen wir im nächsten Schritt Gläubiger-individuelle Angebote, die sich genau im gesetzlichen Rahmen bewegen.Unsere Vergleiche sind zeitlich begrenzt, orientieren sich an der Dauer des Insolvenzverfahrens und die Zahlungen überschreiten üblicherweise den Zeitraum von 72 Monaten nicht – es sei denn, Sie wünschen eine alternative zeitliche Abfolge.

Ein außergerichtlicher Vergleich hat für Sie folgende Vorteile:

  • Kein Insolvenzverfahren

    Bei einer außergerichtlichen Einigung entstehen keine Gerichtskosten, eine Bestellung eines Treuhänders oder Insolvenzverwalters ist nicht notwendig. Weiterhin erfolgt keine Bekanntmachung des Verfahrens, damit ist die größtmögliche Diskretion erreichbar.

  • Kosten- und Zinsstopp

    Bei erfolgreichen Vergleichsverhandlungen erfolgt ein sofortiger Stopp der Pfändungen. Zinsen und Kosten werden nicht weiter berechnet. Damit wächst der Schuldenbestand nicht weiter, Sie werden nicht länger mit unnötigen Zinsaufwänden und Gebühren konfrontiert.

  • Teilschuldenerlass

    Wir verhandeln für Sie mit Ihren Gläubigern über einen Erlass der Schulden. In der Praxis ist eine Reduktion der Schulden um bis zu 70% möglich!

  • Schuldenreduktion auch für Sonderforderungen

    Bußgelder und Geldstrafen, für die es sonst keine Restschuldbefreiung gibt und die der Mandant immer im Ganzen bezahlen muss, sind auch Verhandlungsmasse, auch hier sind Verzichte der Gläubiger oder kleine Ratenzahlungen möglich.

  • Einheitliche Raten

    Die Abwicklung der Ratenzahlung über unser Treuhandkonto ist möglich, d.h. wir verwalten die Zahlungen treuhänderisch und kehren die monatlichen Raten an die Gläubiger aus. Damit vereinfacht sich der Weg in die Schuldenfreiheit für unsere Mandanten nochmals deutlich.

  • Schuldenfreiheit wird planbar

    Nach spätestens 6 Jahren sind die Mandanten schuldenfrei – auch ohne Insolvenzverfahren.

Voraussetzung für Insolvenzverfahren

Ein außergerichtlicher Vergleich ist beim Eintritt in ein Privatinsolvenzverfahren ein notwendiger Schritt. Sollte der Vergleich nicht zustande kommen, schaffen wir so die Voraussetzungen für ein im Anschluss durchzuführendes gerichtliches Privatinsolvenz-Verfahren.

Überlassen Sie uns die Verhandlungen

Bei unseren Verhandlungen mit den Gläubigern bringen wir langjährige Erfahrung und vertiefte juristische Fachkenntnisse ein. In vielen Fällen besprechen wir die Lage mit den Gläubigern persönlich und verhandeln hartnäckig im Sinne einer Lösung zu Ihren Gunsten. Und: als Anwaltskanzlei haben wir eine deutlich bessere Verhandlungsposition als eine Einzelperson.Sind besondere Gläubiger wie z.B. Finanzämter dabei, wissen wir genau, auf welche Besonderheiten wir achten müssen. Auch wenn Sie nur eine geringe Rate anbieten können, ist der Versuch, einen Vergleich anzustreben niemals aussichtslos. Durch unsere über fünfjährige Tätigkeit ist unsere Kanzlei bei den Gläubigern in ganz Deutschland anerkannt.

 

Kontaktieren Sie uns

» Gehen Sie jetzt den ersten Schritt um schuldenfrei zu werden und fordern Sie Ihr persönliches Angebot an

Oder rufen Sie uns jetzt an: 0381/375 789 9

 

Weitere Informationen zum Thema Privatinsolvenz:

» Privatinsolvenz – der Ablauf: Ihr Weg zur Schuldenfreiheit im Detail

» Privatinsolvenz von A bis Z

Machen Sie den ersten Schritt...
Foto von Anwältin Westpfahl

Ich begleite Sie gern auf dem Weg in die Schuldenfreiheit.